Um kompetente Fachkräfte im Unternehmen zu integrieren, ist es vor allem wichtig, dass die administrativen Hürden geklärt sind.

Das französische Immigrations- und Arbeitsrecht ist sehr komplex. Deutsche Fachkräfte zu finden dazu zu motivieren nach Frankreich einzuwandern ist für Unternehmen eine schwierige Aufgabe, die Zeit kostet und bei der verschiedenste Rechtsgebiete betroffen sind; das stellt auch größere Unternehmen vor eine Herausforderung. Die Formalitäten und die Rechte entwickeln sich fortlaufend. Es müssen verschiedene Organisationen kontaktiert werden, um die verschiedenen Formulare zu erhalten und auszufüllen, oft werden Steuern fällig, die Fristen sind oft schwer zu überschauen.

Die Aufgabe von MCF Relocation ist es das Unternehmen vollständig von diesen Aufgaben zu entlasten.

Unsere Einwanderungsexperten arbeiten eng mit der Personalabteilung der Kunden zusammen. Jede Rekrutierung wird von einem Ansprechpartner betreut, welcher unseren Kunden mit Tat und Rat zur Seite steht. Wir legen mit unseren Kunden ein individuelles Ablaufprotokoll fest, kümmern uns um die Einhaltung der einzelnen Etappen in den Behörden, mit dem Mitarbeiter und seiner Familie. Im Anschluss sorgen wir dafür die notwendigen Dokumente zu beschaffen; gemeinsam mit Ihrer Personalabteilung auszufüllen. und an die richtige Stellen in Frankreich weiterzuleiten.

Sobald die Mitarbeiter einmal in Frankreich angekommen sind, begleiten wir sie zu den notwendigen Terminen

-Kontoeröffnung
-Arbeitserlaubnis
-Aufenthaltserlaubnis
-Neubeantragungen
-Statutenwechsel

aber auch:
-Wechsel des Führerscheins
-Wechsel des Autokennzeichens
-Wiederbeantragung der Fahrerlaubnis (bei gewissen nicht- europäischen Staaten)